mentale Entwicklung – Gehirnjogging

Als Fußballer solltest du nicht nur körperlich, sondern auch im Kopf fit sein. So kannst du Situationen schneller wahrnehmen, analysieren und darauf reagieren.

Halte dich geistig frisch!

Schon mit kleinen Konzentrations- und Geschicklichkeitsübungen kannst du deine Gehirnzellen aktivieren und aufnahmefähiger für neue Lerninhalte werden. Du kannst diese Übungen auch zu Hause immer wieder ausprobieren:

Verbunden mit Bewegungsaufgaben ergibt sich ein umfangreiches koordinatives Training, das gleichzeitig auch zur Kräftigung beiträgt.

Und natürlich sind der Phantasie in der Koordinationsleiter keine Grenzen gesetzt:

Steigere den Schwierigkeitsgrad kontinuierlich!

Beginne mit einfachen Übungen und arbeite dich zu den komplexeren Aufgaben vor. Du musst dein Gehirn ständig vor neue Herausforderungen stellen, damit sich neue Synapsen bilden können und du einen Lerneffekt feststellen kannst. Wenn du eine Übung bereits beherrscht, probiere eine andere Variation aus. Sei kreativ und überlege dir, wie du die Übung erschweren kannst.

Auch ohne Bewegung kannst du deine koordinativen und kognitiven Fähigkeiten mit kleinen Denksportaufgaben für zwischendurch ständig weiterentwickeln:

Es gibt aber auch zahlreiche Gesellschaftsspiele, bei denen kognitive Elemente stark im Vordergrund stehen, zb:

Secured By miniOrange