mentale Entwicklung – Jonglieren

Damit unsere Bewegungen harmonisch und schnell ablaufen können, müssen unsere beiden Gehirnhälften perfekt zusammenarbeiten. Beim Jonglieren wird genau dieses Vernetzen der Gehirnhälften gefördert.

Was brauchst du dazu?

Idealerweise besorgst du dir im Spielwarengeschäft drei Jonglierbälle, die zwischen 90g und 150g schwer sind und nicht springen.

Tipp fürs Üben: Stelle dich vor einen Tisch oder dein Bett! Dann ist es nicht so frustrierend, wenn die Bälle hinunterfallen und du sie wieder aufheben musst.

Wie überall lernst du am besten, wenn du mit einfachen Aufgabestellungen beginnst und dich Schritt für Schritt steigerst.

Bleib geduldig!

Mit den 34 Übungen von REHORULI kannst du dich langsam ans Jonglieren mit drei Bällen herantasten (ab Video 2):

Dazu gibt es auch eine App, in der du zusätzliche wertvolle Erklärungen zu den einzelnen Übungen abrufen kannst:

Nun hast du die Grundlagen des Jonglierens erlernt. Für einen dynamischen, ruhigen und gleichmäßigen Ablauf sind die Flugbahnen der Bälle entscheidend.

Achte auf den Abwurf!

Das ist der Moment, in dem du Einfluss darauf nehmen kannst, wie sich der Ball in der Luft bewegt. Um ein Gefühl für die Wurfbewegung und die Flugbahn zu entwickeln und das sichere Fangen ohne hinsehen zu lernen, beginne dein Training mit einem Ball:

Du musst Jonglieren nicht an einem Tag erlernen.

Mache Pausen!

Übe in kleinen Schritten, lasse das Gehirn die neuen Informationen verarbeiten und das Erlernte über Nacht festigen. Nun kannst du einen zweiten Ball dazu nehmen, womit schon einiges an Koordination in deinen Bewegungen gefragt ist:

Tipp fürs Üben: stelle dich vor eine Wand oder setze dich hin! So zwingst du dich selbst dazu, die Bälle sauber und gerade in die Höhe zu werfen, um sie auch wieder leichter auffangen zu können.

Nun sollten die grundsätzlichen Bewegungsabläufe gefestigt sein und du kannst den dritten Ball dazu nehmen. Ab jetzt gibt es kein zurück mehr. Mit drei Bällen kannst du nicht mehr stoppen, sondern musst ständig weiter jonglieren, um alle Bälle in der Luft zu halten:

Wenn du mit drei Bällen sicher jonglieren kannst und neue Herausforderungen brauchst, kannst du versuchen Tricks einzubauen, mit verschiedenen Gegenständen zu jonglieren oder mehr Bälle zu nehmen:

Mit der nötigen Geduld und einer gewissen Hartnäckigkeit kannst du deine Jonglier-Künste bis ins Unendliche steigern. Denke immer daran:

Es gibt kein Limit!

Secured By miniOrange