mentale Entwicklung – peripheres Sehen

Das visuelle System liefert im Vergleich zu anderen Sinnen die meisten Informationen an unser Gehirn und hat entscheidenden Einfluss auf unsere Leistungsfähigkeit. Allerdings beträgt das Blickfeld, in dem scharf gesehen werden kann, nur etwa zwei Grad rund um den fixierten Punkt und damit weniger als ein Prozent des Gesichtsfelds. Das meiste von dem, was wir sehen, nehmen wir also nur peripher wahr.

Teste dich selbst!

Mit folgenden Aufgabestellungen bekommst du ein gutes Gefühl dafür, wie viel du eigentlich wahrnehmen kannst:

Nun gilt es, die Aufmerksamkeit für den Bereich, den du potentiell wahrnehmen kannst, zu trainieren und deinen Sehsinn dahingehend zu schärfen.

Du siehst mehr als du denkst!

Natürlich wollen wir als Fußballer in unserem Training auch nie den Ball vergessen:

Das Wichtigste ist aber, dass du deine Möglichkeiten in jedem Training und Match anwendest.

Schöpfe dein Potential aus!

Du weißt jetzt wie viel du sehen kannst. Versuche auch im Training den Blick vom Ball zu lösen, das Spielfeld zu scannen und den Ball nur noch im Augenwinkel wahrzunehmen. Umgekehrt versuche die Mit- und Gegenspieler in deinem Gesichtsfeld zu erkennen, während du den Blick auf eine bestimmte Spielszene oder einen bestimmten Punkt am Spielfeld fokussierst.

Wahrnehmung ist alles!

Je mehr du siehst, desto mehr Informationen hast du darüber, was am Spielfeld rund um dich herum passiert. Mit diesen Informationen wird es dir auch gelingen, bessere Entscheidungen über deine nächste Aktion zu treffen.

Secured By miniOrange