Fußball-Kindergarten

In unserem Fußball-Kindergarten machen unsere Jüngsten die ersten Schritte mit dem Ball. An erster Stelle steht der Spaß am Sport und der Bewegung. In abwechslungsreichen Trainingseinheiten mit vielen Ballkontakten sollen vor allem die Beweglichkeit und Koordination der Kinder sowie Respekt und Fairness gegenüber den Kameraden gefördert werden.

 

Trainingszeiten: Mo, 16:30-18:00

Wer darf mitmachen?

Alle Kinder, die für die U8-Mannschaft – die bereits am Meisterschaftsbetrieb teilnimmt – noch zu jung sind, bekommen in unserem Fußball-Kindergarten die Möglichkeit, die ersten Kontakte mit dem Fußballsport zu machen. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Wir bitten jedoch die Eltern, sich auch selbst ein Bild zu machen, ob das Kind bereits fähig ist, in einer Gruppe zu trainieren - manchmal ist es besser, erst ein halbes Jahr später anzufangen.

Was ist mitzunehmen?

Um am Fußball-Kindergarten teilnehmen zu können, reicht eine dem Wetter entsprechende Sportbekleidung aus. Eigene Fußballschuhe sind kein Muss, da schlecht sitzende Fußballschuhe gerade in jungen Jahren schnell zu negativen Auswirkungen auf den Laufstil und zu gesundheitlichen Schäden führen können. Bequeme Turnschuhe erfüllen daher vorerst ebenfalls den Zweck, bei nassem Rasen bieten sie allerdings wenig Halt. Kunstrasenschuhe sind eine mögliche Alternative. Eine eigene Trinkflasche kann jedes Kind gerne mitnehmen, sonst gibt es in unseren Kabinen nur Leitungswasser - während des Sports aber ohnehin bestens geeignet, um den Flüssigkeitsverlust wieder auszugleichen. Stark zuckerhaltige Getränke oder gar Energy Drinks sollten jedenfalls vermieden werden. Trainingsbälle und -utensilien stellt der Verein zur Verfügung.

Wie läuft das Training ab?

Im Fußball-Kindergarten wollen wir in erster Linie den Kindern den Spaß am Sport und der Bewegung vermitteln. Fernab von jedem Leistungsdruck geht es rein um die Freude am Fußballspielen. Turnübungen, Fangspiele und Elemente anderer Sportarten stehen ebenfalls am Programm, wie das Dribbeln und Spielen mit dem Fußball. Besonders viel Wert legen wir im gesamten Nachwuchsbereich auf die Förderung koordinativer Fähigkeiten (Geschicklichkeit, Reaktion, Antizipation, etc), welche sich wiederum positiv auf die Leistungsfähigkeit im Schulalltag auswirken (höhere Aufnahmefähigkeit, Konzentration). Eltern dürfen die ganze Zeit beim Training anwesend bleiben oder ihre Kinder nach der Trainingseinheit wieder abholen. Die Vereinskantine ist während des Trainingsbetriebs geöffnet.

Wann kann man anfangen?

Der Einstieg in den Fußball-Kindergarten ist jederzeit möglich. Das Training findet wöchentlich statt, an Feiertagen und in den Ferien entfällt der Fußball-Kindergarten. Beim ersten Mal bitten wir einen Elternteil solange anwesend zu bleiben, bis die ersten Hemmschwellen überwunden sind und das Kind aktiv am Training teilnimmt.